Neben der, mehr oder weniger, offensichtlichen Codes zur fachlichen Benotung eines Mitarbeiters, enthalten Arbeitszeugnisse auch noch weitere Codes. Diese geben etwa Hinweise zu Soft Skills oder Motivation.

Worauf Personaler au├čerdem achten zeigt, dass z.B. auch eine knappe oder fehlende Schlussformulierung negative Hinweise implizieren kann.